Stempel

Bei einem Stempel handelt es sich um ein Werkzeug, welches auf einer Fläche mit vertieften oder erhabenen Figuren, Zahlen oder Buchstaben versehen ist. Mittels eines Stempelkissens wird Farbe aufgetragen, um die Zeichnung, welche sich auf der Fläche befindet, aufzudrücken. Stempel können ein sehr nützliches Werkzeug sein, das viel Einsparpotential in Hinblick auf Zeit und Geld bietet Es... mehr erfahren »
Bei einem Stempel handelt es sich um ein Werkzeug, welches auf einer Fläche mit vertieften oder erhabenen Figuren, Zahlen oder Buchstaben versehen ist. Mittels eines Stempelkissens wird Farbe... mehr erfahren »
Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 17
TIPP!
NEU
Blumenstempel (47x18 mm)
Blumenstempel (47x18 mm)
Abdruckfläche 47 x 18 mm
Abdruckfarben:
Gehäusefarben:
16,40 € *
Colop EOS 10 Flashstempel
Colop EOS 10 Flashstempel
Abdruckfläche 27 x 12 mm, 3 Zeilen
Abdruckfarben:
Gehäusefarben:
15,80 € *
Colop EOS 30 Flashstempel
Colop EOS 30 Flashstempel
Abdruckfläche 51 x 18 mm, 5 Zeilen
Abdruckfarben:
Gehäusefarben:
22,90 € *
Colop EOS 40 Flashstempel
Colop EOS 40 Flashstempel
Abdruckfläche 59 x 23 mm, 6 Zeilen
Abdruckfarben:
Gehäusefarben:
25,90 € *
Datumstempel Modell D28
Datumstempel Modell D28
Schrifthöhe: 4 mm
Abdruckfarben:
 
75,90 € *
1 von 17
 

1. Die Verwendung eines Stempels

01-stempelfactory-stempel-verwendung

Es gibt im Grunde genommen zwei Zwecke, welche ein Stempel erfüllt: Zum einen sollen Stempel die Schreibarbeit vereinfachen, sodass sich mit einem einzigen Arbeitsschritt etwas zu Papier bringen lässt, wozu man per Hand deutlich länger brauchen würde. Es könnte sich dabei zum Beispiel um die Adresse einer Person, das tagesaktuelle Datum oder auch einen Preis handeln.

 
 

 

Dabei hat der Stempel noch einen weiteren Vorteil: Das Schriftbild bleibt immer das gleiche, ähnlich wie bei einem Computerausdruck. Die zweite wesentliche Funktion eines Stempels ist, dass er zum Beispiel bei einer Beurkundung schwer zu fälschen ist. Er kann damit durchaus ein Siegel oder eine Unterschrift ersetzen.

Im Rahmen des Zahlungsverkehrs werden Stempel häufig als Möglichkeit genutzt, um preiswert und bequem eingezogene Steuern, Gebühren und Entgelte zu quittieren. Es handelt sich dann um die sogenannten Gebührenstempel, welche wahrscheinlich zuerst um 1624 herum in Holland genutzt wurden. Diese Stempel sind immer dann anwendbar, wenn ein Zahlungspflichtiger ein Dokument über seine Zahlungen empfängt oder überreicht bekommt.

 
stempelfactory-icon-retur-inhalt
 

2. Ähnliche Zwecke von Stempeln

Einen ähnlichen Zweck hat es, wenn Gegenstände durch das Stempeln markiert werden, womit dann der Nachweis über eine Gebühren- oder Steuerzahlung geliefert wird.

Noch ein Anwendungsgebiet ist der sogenannte Zangenabdruck bei einem Fahrschein.

Eine andere Form des Stempels ist es, Besucher zu kennzeichnen, welche zum Beispiel in Diskotheken den Eintritt bereits bezahlt haben. Wer einen solchen Stempel trägt, darf normalerweise das Event wiederholt betreten, ohne das Eintrittsgeld noch einmal bezahlen zu müssen.

02-stempelfactory-stempel-zwecke
 
 
stempelfactory-icon-retur-inhalt
 

3. Wie werden Stempel hergestellt?

stempelfactory-stempel-fragen

Normalerweise werden Stempelplatten entweder aus Gummi oder aus flüssigem Fotopolymer hergestellt. Dabei gibt es verschiedene Fertigungstechniken.

 
 

 

3.1. Die Lasertechnik als neueste Technologie

Bei der jüngsten Technologie der Herstellung von Stempeln handelt es sich um die Lasergravur, auch als Lasertechnik bezeichnet. Hier wird der Gummirohling so bearbeitet, dass der Text mit der Hilfe eines Laserstrahls freigeschnitten wird, sodass die Stellen, die später nicht drucken, verschwinden.

Auf diese Weise bleiben die Buchstaben stehen, der Bereich, der nicht druckt, wird dabei verdampft oder auch weggebrannt. Später bekommt die Stempelplatte eine Unterfütterung aus Moosgummi und anschließend wird sie auf das endgültige Medium, zum Beispiel einen selbstklebenden Stempel oder einen Holzstempel, aufgeklebt.

 
 

 

3.2. Die Herstellung mit Fotopolymer

Hierbei wird ein zähflüssiges Polymer aufgestrichen auf eine Trägerfolie. Ein Negativfilm wird dann über einer durchsichtigen Schutzfolie ausgelegt; bei dem Negativfilm sind die Bereiche durchsichtig, welche später drucken sollen.

Es folgt eine UV-Belichtung und die belichteten Stellen trocknen im Polymer aus. Dabei bleiben die nicht belichteten Bereiche flüssig. Diese können dann ausgewaschen werden. Anschließend wird noch einmal nachbelichtet und mechanisch weiterbearbeitet.

 
 

 

3.3. Die Schaumstoffbelichtung

Die dritte Fertigungstechnik ist die sogenannte Schaumstoffbelichtung. Hierbei liegt das Stempelkissen des Stempels hinter einem Stempelklischee aus mikroporösem Spezialschaumstoff, welcher lediglich an den nicht belichteten Bereichen farbdurchlässig bleibt.

Entsprechend sind die belichteten Stellen nicht farbdurchlässig. Wird der Stempel nun also abgedruckt, gelangt die Stempelfarbe mit der Hilfe der farbdurchlässigen Bereiche der Textplatte auf das Papier.

 
 
stempelfactory-icon-retur-inhalt
 

4. Die verschiedenen Stempelvarianten

Es gibt eine so große Anzahl an Stempelvarianten, dass man sie gar nicht alle in einem Text aufzählen kann. Im Folgenden geht es um eine kleine Übersicht über die verschiedenen Varianten von Stempeln auf dem Markt:

04-stempelfactory-stempel-varianten
 
 

 

4.1. Der Rollstempel

Bei diesem Stempel handelt es sich um einen Stempel, bei dem die Stempelplatte befestigt ist auf einer Rolle. Wird der Stempel also abgerollt, wiederholt sich der Aufdruck fortlaufend. Im Stempel ist eine mit Farbe getränkte Walze enthalten, durch welche die Farbübertragung möglich wird. Die Stempelplatte wird dadurch selbstständig eingefärbt.

Solche Rollstempel gibt es ihrerseits in unterschiedlichen Ausführungen, beispielsweise mit oder ohne einen Rücklauf. Am ehesten werden Rollstempel eingesetzt, um Verpackungen oder Firmenzeichen aufzudrucken. So ist es möglich, auf unterschiedlichsten saugenden Materialien, zum Beispiel Mineralstoff, Holz oder Pappe, rasch deutliche und scharfe Kennzeichnungen zu erhalten.

 
 

 

4.2. Der Bänderstempel

Der sogenannte Bänderstempel besteht aus einem Kunststoff- oder Metallgehäuse sowie vulkanisierten Gummibändern.

Es sind Kunststoffrollen, welche die straffen Bänder über einen Steg transportieren. Solche Bänderstempel werden vor allem als Signier- , Wortband-, Datum- oder Ziffernstempel verwendet.

 
 

 

4.3. Der Paginierstempel

Paginierstempel sind Metallstempel, die sich für eine wiederholende oder fortlaufende Nummerierung eigenen; das bedeutet, dass der Paginierstempel wegen der eingebauten Mechanik die Zahl nach jedem Stempeln hochzählt.

Dabei ist das Stempelkissen direkt integriert, sodass der Stempel nach jedem Stempelabdruck darauf gedrückt wird. Es gibt Paginierstempel, welche noch weitere Zählweisen unterstützen, sodass zum Beispiel verschiedene Ziffernkombinationen wiederholt werden.

 
 
stempelfactory-icon-retur-inhalt
 

5. Diese Stempel können Sie bei uns kaufen

Sie haben bei uns die Möglichkeit, verschiedene Stempel zu kaufen. Natürlich bieten wir auch das passende Zubehör wie

  • Stempelkissen
  • Stempelfarbe
  • Stempelhalter
  • Ersatztextplatten

an.

Ganz egal, ob Sie

  • Prägezangen
  • selbst gestaltete Stempel
  • Keksstempel
  • Kinderstempel
  • Text- und Logostempel
  • Datums- und Ziffernstempel
  • Kugelschreiberstempel
  • Spezialstempel

suchen.

 
stempelfactory-haken-gruen

Sie sind bei uns auf jeden Fall an der richtigen Adresse. In jeder genannten Kategorie finden Sie noch einmal unterschiedliche Produkte, um genau das zu finden, was Sie gerade suchen. Dabei bieten wir Stempel von verschiedenen Herstellern an.

stempelfactory-icon-retur-inhalt
 

6. Hersteller von Stempeln

06-stempelfactory-stempel-hersteller

Auf dem Markt gibt es Stempel von mehreren Herstellern, auch bei uns können Sie Produkte von verschiedenen Produzenten kaufen. Im folgenden einige Worte zu Herstellern, von denen wir Artikel im Programm haben:

 
 

 

6.1. Trodat Stempel

Schon seit dem Jahr 1951 liefert Trodat Produkte nach Deutschland. Auch in den Jahren danach konnte das Unternehmen mit der Hilfe des deutschen Stempelfachhandels immer weiter ausbauen. Die Trodat Deutschland Vertriebs GmbH erfuhr ihre Gründung im Jahr 1997, der Sitz befindet sich in Nürnberg. Damit in Zusammenhang stand der Wandel von einem Unternehmen, das ausschließlich auf Export setzte hin zu einem Unternehmen, das weltweit agiert.

Ziel und Folge waren die Marktnähe bei verkaufsunterstützenden Aktivitäten für Stempel und bei der Produktentwicklung. Das gilt nicht nur für das Sortiment an Stempeln, sondern auch für diverse Büroartikel.

 
 

 

6.2. Colop Stempel

COLOP wurde 1980 gegründet und im Jahr 1981 wurde eine neue Selbstfärber-Linie produziert. Der Unternehmen war ein Newcomer auf dem Stempelmarkt, man war schnell in einigen Ländern zu finden. Die Aufwärtsentwicklung ist seither ununterbrochen. 1984 wurde die Produktionsstätte erweitert, womit eine Übersiedlung nach Wels einher ging. Der Aufschwung ging weiter, nicht zuletzt durch Marketing-Maßnahmen wurde der Erfolg immer größer. In den Folgejahren kamen in verschiedenen Ländern Vertriebsniederlassungen hinzu, zum Beispiel:

  • 1986 in Deutschland
  • 1991 in Frankreich
  • 2013 in Spanien

Auch die Akquise von Unternehmen gehörte dazu, um die Marktposition zu halten und weiter auszubauen. Hierfür wurden auch verschiedene Unternehmen eingegliedert beziehungsweise übernommen.

Dabei bekennt COLOP sich zu seinen Produktionsstätten in Europa. Die Kapazitäten mussten immer wieder gesteigert werden, zuletzt im Jahr 2013. Mittlerweile gehört COLOP zu den weltweit führenden Produzenten von modernen Stempeln, weshalb die Produkte von diesem Hersteller bei uns nicht fehlen dürfen.

 
 

 

6.3. Modico Stempel

Für modico gibt es vor allem einen wichtigen Grundsatz: Der Stempel muss funktionieren. Und dafür gibt es eine ganz spezielle Technologie, die sicher, einfach und sauber in der Herstellung der Stempel ist. So wird der Stempel hergestellt, indem die microporöse Stempelplatte mit Blitzlicht belichtet wird. Das Stempelkissen befindet sich hinter dem Klischee, welches aus microporösen Spezialschaumstoff besteht.

Dieser bleibt farbdurchlässig, wo er nicht belichtet wurde. Wenn der Stempel abgedrückt wird, gelangt das entsprechende Muster dann auf die Unterlage. Die Herstellung eines Stempels dauert nur wenige Minuten, wobei ein sehr scharfer Abdruck entsteht.

 
 

 

6.4. REINER Stempel

Die REINER-Unternehmensgruppe wurde ganz ursprünglich im Jahr 1913 als Familienunternehmen gegründet. Der Sitz befindet sich in Furtwangen, man stellt außer Stempel noch Präzisionsteile und Scanner her. REINER ist einer der Marktführer in Sachen Stempel im europäischen Raum.

Es arbeiten dort 200 Mitarbeiter, die nach hohen Qualitätsstandards entwickeln und auch produzieren. Moderne Produktionsanlagen und neue Technologien machen eine sehr präzise und gleichzeitig wirtschaftliche Fertigung möglich.

 
 
stempelfactory-icon-retur-inhalt
 

7. Fazit

stempelfactory-haken-gruen

Besuchen Sie uns und finden Sie, was Sie suchen!

Suchen Sie einen speziellen Stempel für einen ganz besonderen Zweck oder einfach nur ein Werkzeug, mit dem Sie möglichst schnell das Datum auf Unterlagen bringen oder diese durchnummerieren können? Vielleicht haben Sie bereits den perfekten Stempel, aber Ihnen fehlt Zubehör? Völlig egal, was Sie brauchen, bei uns werden Sie mit Sicherheit fündig.

 
stempelfactory-icon-retur-inhalt