Stempel kaufen: Darauf sollten Sie achten

Stempel sind im privaten und im geschäftlichen Umfeld praktische Helfer. Sie nehmen uns alltägliche Arbeiten ab und optimieren die Bearbeitung von Briefen, Dokumenten und Unterlagen aller Art. Die Auswahl für Stempel ist sehr groß. Sie werden für eine Vielzahl von Einsatzbereichen angeboten. Es gibt sie in diversen Grundformen und aus ganz unterschiedlichen Materialien. Sie haben die Wahl zwischen vorgefertigten Stempelplatten, einstellbaren Stempeln und individuell gestalteten Druckbildern.

Hier die richtige Entscheidung zu treffen ist nicht immer einfach. Wichtig ist in jedem Fall, dass der Stempel ideal für den gewünschten Einsatzbereich konzipiert ist. Kleine und leichte Stemple sind in der Regel die bessere Wahl für den privaten Heimgebraucht und für den mobilen Einsatz. Schwere Stempel mit robustem Metallkern sind auch in anspruchsvollen Umgebungen ein zuverlässiges Utensil. Bei uns erfahren Sie worauf beim Kauf eines Stempels zu achten ist. Treffen Sie eine gut informierte Kaufentscheidung und wählen Sie einen Stempel, der Ihnen lange Freude bereiten wird.

Investieren Sie in Marken-Stempel

Im Supermarkt, im Kaufhaus und an Straßenständen, Stempel werden überall angeboten. Die Preisklasse variiert dabei von wenigen Euro bis zu höheren zweistelligen Beträgen. Ein Stempel von guter Qualität wird an diesen Orten allerdings nur selten geboten. Markenprodukte werden durch spezialisierte Fachhändler und in professionellen Online-Shops vertrieben. Wenn Sie einen hochwertigen Stempel suchen, der lange im Einsatz, ein gut lesbares Stempelbild druckt und einfach zu handhaben ist, dann ist ein guter Marken-Stempel die beste Wahl. Im Vergleich zu den Billig-Produkten ist die Erstanschaffung teurer, dafür kommt es hier nicht zu unnötigen Folgekosten. Der Tintenverbrauch von Marken-Stempel ist optimiert, die einzelnen Teile sind robust verarbeitet und sollte es doch mal zu Bruchstellen kommen, stehen Ersatzteile zur Verfügung. Auf lange Sicht ist ein Qualitäts-Stempel die kostengünstige Variante.

Darüber hinaus sind die professionellen Stempel von bekannten und erfolgreichen Marken wie Colop, Trodat, Reiner und Heri auf Hochleistung ausgelegt. Die Sortimente bieten Stempel für jeden Einsatzbereit. Datumsstempel, Stempel für die Buchhaltung, Textstempel oder Adressstempel sind eine wertvolle Ergänzung für Ihre Büroutensilien. Ob moderner Selbstfärbestempel oder klassischer Holzstempel, die zuverlässigen Marken-Stempel sparen Zeit und Geld.  

Achten Sie auf eine ausreichende Flexibilität des Stempels

Verzichten Sie darauf eine große Menge an günstigen Stempeln zu kaufen, die je für nur einen Bereich eingesetzt werden können. Auch wenn Stempel mit Stempelplatten wie „Bezahlt“, „Gebucht“ oder „Erhalten“, praktische Helfer sind, ist eine Kombination aus Text und Datum für weitaus mehr Bereiche geeignet. Die Stempel mit Text und Datum können dazu verwendet werden, lediglich den Text oder das Datum aufzudrucken, oder beides zusammen.

Was für die Datumstempel mit Text gilt, ist für viele Stempelvorlagen interessant. Ein Buchungsstempel in einfacher Ausführung druckt eine Vorlage auf, in die Informationen per Hand oder mit einem weiteren Stempel eingetragen werden. Sind hier lediglich die Basis-Informationen zu finden (Datum, sachl. Prüfung, rechtl. Prüfung, Notiz) ist der Stempel darüber hinaus nicht nutzbar. Wählen Sie einen Buchungsstempel, der auch Felder für die Rechnungsnummer, die Zahlungsart oder die Steuernummer hat. So können die entsprechenden Felder bei Bedarf genutzt werden. Sind sie nicht in Gebrauch, lassen sie sich einfach mit einem Kreuz als ungültig markieren.

Um einen Firmenstempel für einen langen Zeitraum aktuell zu halten, wählen Sie konstante Angaben für die Druckplatte. Daten wie der Firmenname, die E-Mail-Adresse und das Logo ändern sich in der Regel nicht. Auch Telefonnummern oder Städte bleiben häufig für einen langen Zeitraum konstant. Die genaue Adresse oder Öffnungszeiten können sich im Laufe der Jahre ändern. Sind die Daten nicht mehr aktuell, ist ein neuer Stempel notwendig. Es empfiehlt sich einen separaten Stempel für die Adresse zu verwenden.

Entspricht der Stempel aktuellen Vorschriften?

Nicht jeder Stempel darf nach dem eigenen Ermessen angefertigt werden. Für eine Handvoll von Einsatzbereichen unterliegen die Stempel rechtlichen Vorgaben. Ein Beispiel dafür sind die Siegelstempel, die im öffentlichen Dienst zum Einsatz kommen. Diese Dienstsiegel werden für die Zertifizierung und offizielle Anerkennung von diversen Dokumenten verwendet. Die detaillierte Vorgabe der Siegel wird durch die Justizbehörde des Bundeslandes festgelegt. Notare arbeiten ebenfalls mit Dienstsiegeln; auch hier kommt es zu speziellen Auflagen.

Ein weiteres Beispiel für Stempel die aktuellen Vorgaben erfüllen müssen sind Arztstempel. Nutzt der Arzt den Stempel, um Rezepte zu unterzeichnen (ergänzend zur tatsächlichen Unterschrift), müssen die folgenden Angaben deutlich lesbar aufgedruckt sein:  

  • Name und Titel des Arztes
  • Betriebsstättennummer
  • Berufsbezeichnung
  • komplette Anschrift
  • Telefonnummer


Entgegen einer weitläufigen Überzeugung, unterliegen Firmenstempel keinen rechtlichen Vorgaben. Es ist weder notwendig einen Firmenstempel zu besitzen, noch gibt es Vorschriften für den Aufbau eines Firmenstempels. Es ist außerdem wichtig zu wissen, dass ein Firmenstempel kein Ersatz für eine Unterschrift ist.

Stempel, die nach aktuellen Vorgaben gefertigt werden, benötigen eine offizielle Zertifizierung um rechtsgültig zu sein. Die Stempelhersteller benötigen eine sogenannte Bestallungsurkunde, um den Stempel anfertigen zu können. Diese erhalten Sie beim entsprechenden Amt.

Recherchieren Sie nach der Ersatzteil-Verfügbarkeit

Selbst der beste Stempel kann bei regelmäßiger Nutzung oder durch unachtsame Handhabung Bruchstellen aufweisen. Doch ein defektes Einzelteil muss nicht unbedingt in einer Neuanschaffung resultieren. Bietet der Hersteller eine umfassende Verfügbarkeit für Ersatzteile, ist es möglich den Stempel zu reparieren.

Für Selbstfärbestempel ist das Stempelkissen das klassische Ersatzteil; es kommt nicht zu einem Defekt, aber ist die Stempelfarbe aufgebraucht, ist ein neues Kissen notwendig. Informieren Sie sich vor dem Kauf welche Kosten für diese Kissen anfallen. Eine Ersparnis durch günstige Kosten für die Erstanschaffung wird eventuell durch teure Tintenkissen aufgebraucht.

Die kompakten und leichten Stempel aus Kunststoff können nicht immer repariert werden. Ist das Innenleben aus Metall gefertigt, stehen Ersatzteile zur Verfügung. Besonders große und kostspielige Stempel, die zum Beispiel in der Lagerarbeit zum Einsatz kommen, sollten die Möglichkeit einer Reparatur bieten.

Für Holzstempel liegt das Augenmerk auf den Stempelplatten. Sind diese austauschbar, fallen für eine neue Druckplatte geringere Kosten an, als für einen komplett neuen Stempel. Schützen Sie die Druckplatten vor Beschädigung, indem Sie diese regelmäßig reinigen. Eine milde Seifenlauge ist ausreichen, um eingetrocknete Farbrückstände zu entfernen. Kommt es zu hartnäckigen Verschmutzungen, stehen Ihnen spezielle Reinigungsmittel für Stempel zur Auswahl. Ob aus Metall oder aus Kunststoff gearbeitet, wird die Platte physikalisch Beschädigt, beeinträchtigt dies das Stempelbild. Der Druck wirkt unsauber und unprofessionell.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.